Margaux

Projektleiterin Medievorstuefe u für mi isch es Wuchenändi ohni Brunch nid vollständig.

Was magst du an anderen Menschen?

Authentizität. Es gibt nichts Schöneres, als wenn Menschen sich selbst sein können. Authentische Personen sind oftmals offen, entspannt und auch reflektiert, und das sind, offensichtlich, tolle Eigenschaften.

Welchen Wochentag magst du am liebsten?

Der Samstag ist mein Lieblingstag. Mein Tagesablauf sieht dann in etwa drei von vier Wochen so aus: morgens eine Yoga-Session, gegen Mittag brunchen, am Nachmittag, im besten Fall an der Sonne, ein oder zwei Kaffee geniessen und anschliessend ins Apéro – sozusagen perfekt!

Was ist wichtiger: gesund oder lecker?

Am besten beides! Da ich in einer Gastrofamilie, mit drei Köchen, aufgewachsen bin, ist gutes Essen eine meiner Leidenschaften. Mein Interesse für Gesundes hat sich in den letzten Jahren entwickelt, und darum versuche ich heute, so oft es geht, gesunde, selbst gemachte und natürlich feine Mahlzeiten zu kochen. Obwohl … Einem Schoggichüechli mit flüssigem Kern kann ich nie widerstehen!

Wieso arbeitest du bei Stämpfli?

Ich habe bei Stämpfli bereits die Lehre als Polygrafin absolviert, und nach meinem Au-pair-Jahr in Amerika durfte ich in die Medienvorstufe zurückkehren. Nachdem ich mich auf die freie Stelle beworben hatte, ging ich nochmals durch den Bewerbungsprozess und durfte zum Schluss in die Projektleitung wechseln. In den letzten Jahren konnte ich innerhalb der Firma wachsen und mich weiterentwickeln – weil ich gefördert und vor allem gefordert wurde.
Ich bin froh, in einem Familienunternehmen tätig zu sein, in dem die Unternehmenskultur einen so hohen Stellenwert hat und auch gelebt wird. Einander auf Augenhöhe begegnen, das ist mir privat wie beruflich wichtig.

Mehr zur Medienvorstufe erfahren