Martin

35i, Teamleiter Projektleitig Digitaldruck, stv. Leiter Produktionsagentur: Noch mine Löif am Obig fühl ich mech weder wie neu. Uftankt und erholt.

Was macht dein Team zum «unschlagbaren Dreamteam»?

Die Zusammenarbeit in unserem Team und in der Abteilung Digitaldruck ist unkompliziert und eingespielt. Zusammen durften wir schon einige interessante Objekte realisieren. Mir gefällt die Haltung im Team. Die Bereitschaft, neue herausfordernde Projekte anzugehen, ist immer vorhanden. Ich fühle mich wohl in diesem Team. Ich finde das sehr wichtig.

Welchen Wochentag magst du am liebsten?

Der Sonntag ist mein Lieblingstag. Ich geniesse an diesem Tag die Zeit mit meiner Familie und Freunden. Ich mag es, an einem schönen Sonntag einen Ausflug zu unternehmen oder ein feines Essen in einem guten Restaurant zu geniessen. Für mich ist die gemeinsame Zeit mit meiner Familie sehr wichtig.

Gibt es eine Erfahrung, die dein Leben nachhaltig verändert hat?

Ich habe im Jahr 2017 beschlossen, einen Marathon zu laufen. Im Mai 2018 habe ich dann am zweiten Aargau Marathon teilgenommen, der auf einer durchgehenden Strecke von Brugg über Lenzburg nach Aarau führte. Diese Zeit der intensiven Vorbereitung war wie ein Projekt für sich. Es war ein echtes Abenteuer, und ich konnte sehen, wo meine Grenzen sind. Das Gefühl beim Zieldurchlauf war überwältigend. Diese Disziplin und die Hartnäckigkeit haben mein Leben sicherlich verändert. Nun stehe ich wieder in einer Zeit der Veränderung: Im Herbst werde ich die Prüfung als Einkaufsfachmann antreten und im Winter werde ich zum ersten Mal Vater eines Sohnes. Ich freue mich sehr auf diese Zeit und bin mir bewusst, dass auch dieser Schritt mein Leben verändern wird.

Wieso arbeitest du bei Stämpfli?

In den elf Jahren, in denen ich mittlerweile für Stämpfli arbeite, wurde mir immer sehr viel Vertrauen entgegengebracht. So durfte ich in sehr viele Bereiche als Projektleiter hineinschauen und konnte so einen grossen Erfahrungsschatz aufbauen. So kennen mich einige Kunden noch als Kundenprojektleiter Print im Rollen- und Bogenoffset oder gar noch als Sachbearbeiter OnDemand. Es wurde für mich auch nie langweilig. Wenn ich so zurückschaue, durfte ich alle zwei Jahren etwas Neues dazulernen oder eine Veränderung miterleben. Mit dabei war sogar eine Standortverschiebung von Bern nach Wallisellen. Dies alles hat dazu geführt, dass all diese Jahre schnell dahingegangen sind und ich die Arbeit gerne fortsetze.

 

Mehr zum Digitaldruck erfahren