12. IMPULS: das Barcamp für Verbände und NGOs

Am Mittwoch, 20. März 2024, findet die IMPULS-Veranstaltung zum dritten Mal als Barcamp statt. Dabei können die Teilnehmenden ihre aktuellen Gedanken und Fragen rund um das Thema Verbandskommunikation und -marketing mitbringen und sich auf Augenhöhe mit den anderen austauschen. Vorab gibt es eine Keynote zum Thema «KI konkret». Das Programm entsteht direkt vor Ort – mit Inputs und Sessions der Teilnehmenden.

Barcamp Verbands­kommuni­kation und -marketing

Was beschäftigt Sie rund um die Verbandskommunikation? Was sind die Herausforderungen im Marketing? Welche Kommunikationsmassnahmen sind erfolgreich und welche weniger? Welche Marketingtools können Sie weiterempfehlen? Könnte KI Ihnen helfen, oder nutzen Sie sie bereits bei Ihrer täglichen Arbeit?

Beim Barcamp stehen Sie im Zentrum. Sie bringen Ihre aktuellen Herausforderungen mit und finden im Austausch mit anderen Verbandsvertreterinnen und -vertretern neue Lösungen oder mindestens neue Fragen.

Ihr Mehrwert

  • Hohe Themenrelevanz
  • Austausch auf Augenhöhe
  • Vertrauenswürdige Atmosphäre
  • Intensiver Wissenstransfer
     

Jetzt anmelden

FAQ Barcamp

Ein Barcamp ist keine klassische Konferenz. Es gibt kein vorher festgelegtes Programm und keine Rednerinnen und Redner. Bei einem Barcamp stehen die Teilnehmenden im Mittelpunkt. Sie bringen ihre aktuellen Themen und Fragen mit und tauschen sich dazu aus.

Wir diskutieren Aspekte, die uns momentan interessieren und beschäftigen. Wir sprechen über unsere Erfahrungen und tauschen Wissen aus.

Jede und jeder kann etwas Wertvolles beitragen, unabhängig von der Ausbildung, der Erfahrung oder davon, was auf der Visitenkarte steht. Ganz allgemein gilt: aktiv sein!

Um eine Session anzubieten, reicht es aus, eine Thematik oder eine Frage zu formulieren, zu der man sich mit anderen austauschen möchte. Man stellt sein Thema zu Beginn im Plenum vor und führt dann die Session durch.

Ein Barcamp besteht aus zwei Teilen: der Definition der Sessions (nach Vorschlägen aus dem Plenum) und der Durchführung der Sessions (durch die Teilnehmenden selbst).

Definition der Sessions

  • Die Teilnehmenden schlagen Diskussionsthemen vor.
  • Das Plenum gibt mit Handzeichen Interesse bekannt – das hilft bei der Raumeinteilung (viel Interesse = grosser Raum).
  • Die Sessions werden geplant und auf die Räume verteilt. Jetzt können sich alle Teilnehmenden ihren eigenen Konferenzplan erstellen.

Durchführung der Sessions

  • Die Sessions werden von den Teilnehmenden selbst durchgeführt. 
  • Es benötigt keine Vorbereitung oder Slides.
  • Es finden jeweils mehrere Sessions parallel statt.
  • Nach 45 Minuten startet die nächste Runde mit neuen parallel laufenden Sessions.

Die wichtigsten Regeln

#1 Kollegiales Du
Zuerst vielleicht ungewohnt, dann ganz normal: Wir duzen uns im Barcamp. Alle Gespräche, Diskussionen und Talks finden auf Augenhöhe statt.

#2 Du entscheidest, welche Sessions stattfinden
Bringe deine Themen mit, und biete Sessions an. Nur Sessions, die von Teilnehmenden vorgeschlagen werden, finden statt. Das Programm wird vor Ort erstellt. Alle sollen sich beteiligen und mitmachen.

#3 Ablauf
Session im Plenum vorstellen, Interesse signalisieren, entstandenen Sessionplan studieren, persönliche Sessions wählen, loslegen.

#4 Sessionvorschläge
Alle Sessionvorschläge werden im Plenum vorgestellt. Dann signalisieren die Teilnehmenden ihr Interesse. Dies dient vor allem der Raumeinteilung. Eine Session findet statt, wenn sie mindestens zwei Personen interessiert (und genügend Räume vorhanden sind). Formuliere deinen Sessionvorschlag kurz und präzise, damit die anderen Teilnehmenden wissen, was sie erwartet.

#5 Aufgaben der Sessionanbietenden
Die Sessionanbietenden kümmern sich darum, dass alle, die zur Session gekommen sind, sich wohlfühlen und etwas beitragen können. Sie achten auch auf das Einhalten der Zeit (45 Minuten pro Session). Um die Dokumentation der Session kümmern sich Stämpfli-Mitarbeitende im Raum. Sie unterstützen auch bei Fragen.

#6 Das Gesetz der zwei Beine
Beim Barcamp herrscht das Prinzip der offenen Tür: Wenn du merkst, dass eine andere Session passender wäre, kannst du eine laufende Session verlassen (ausser du hast die Session vorgeschlagen). Nach 45 Minuten ist jede Session vorbei.

Jetzt anmelden!

Programm

Ab 8.45 Uhr
Check-in der Gäste


9.15 Uhr
Begrüssung und Einführung ins Barcamp

  • Andi Huggel
    Leiter Verbandskommunikation, Stämpfli Kommunikation


9.30 Uhr
Keynote: KI konkret

  • Caspar Lösche
    Kommunikationsleiter, Stämpfli Kommunikation


10.00 Uhr
Start der Sessions zum Thema Verbands­kommuni­kation und -marketing


Ab 12.45 Uhr
Stehlunch: Netzwerken und austauschen


Nach der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, in unseren Räumlichkeiten zu arbeiten.

Wann?

Mittwoch, 20. März 2024
9.00–13.00 Uhr

Kalendereintrag

Kosten

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Wo?

Wölflistrasse 1
3001 Bern

Anreise mit Google Maps

Durchführung

Die Veranstaltung findet bei uns im Haus statt.

Anmeldung IMPULS

Kontakt

Mehr erfahren? Sehr gerne. Sprechen Sie mit uns.

Andi Huggel

Andi Huggel

Leiter Verbandskommunikation