Unsere Unter­nehmens­kultur

Die Unternehmenskultur ist Teil unserer Strategie. Sie wird durch alle Mitarbeitenden geprägt. Wir beschreiben sie, um unsere ethische Grundhaltung und die Anforderungen an alle bei uns Beschäftigten verbindlich darzustellen.

Wir lassen uns an den Aussagen der Unternehmenskultur messen. Es ist unser Ziel, uns zu verbessern und uns weiterzuentwickeln. In unserer täglichen Arbeit stehen wir mit anderen Menschen in Kontakt und Konkurrenz. Menschen und nicht Unternehmen begegnen uns als Kunden, Lieferanten und Konkurrenten. Wir werden dabei stets nicht nur als Fachkraft beurteilt, sondern als ganzer Mensch. Unsere Eigenverantwortung ist von wesentlicher Bedeutung. Sie beginnt beim Prozess, sich der eigenen Werthaltung bewusst zu werden, sich Ziele zu setzen und sein Handeln darauf abzustimmen.

Das Ganze

Unsere Unternehmenskultur baut auf dem Begriff «Das Ganze» auf. Er beschreibt unser Verständnis, dass jeder Mensch und jedes Unternehmen in ein grösseres Ganzes eingebettet und in wirtschaftliche, politische, kulturelle und soziale Prozesse sowie Naturereignisse eingebunden ist.

Die komplexe Vielfalt des Ganzen können wir erahnen, gesamthaft verstehen können wir sie nicht. Die unüberblickbare Menge von Ereignissen, Abhängigkeiten und Entwicklungen überfordert uns. Deshalb akzeptieren wir, nicht alles beherrschen und beeinflussen zu können, und rechnen im Alltag mit nicht planbaren Ereignissen. Mit dem Ganzen und seinen Überraschungen zu rechnen, ist Teil unserer Sorgfalt.

Wir sind als Menschen und als Unternehmen in die Gesellschaft eingebettet, von der wir profitieren und der wir dienen. Der Schutz der Umwelt, das Wohlergehen des Staates und die Förderung des Gemeinwesens sind uns wichtige Anliegen.

Wir achten die Würde des Menschen. Wir betrachten die Menschen, denen wir begegnen, als ganze Menschen und nicht nur als Arbeitskräfte, Besteller und Lieferanten.

Die vielfältigen beruflichen und privaten Beziehungen und Interessen der Mitarbeitenden beeinflussen ihr Verhalten am Arbeitsplatz, zu Hause und in der Öffentlichkeit. Darin liegt unsere unternehmerische Überzeugung begründet, dass eine Arbeitsstelle Arbeitsort und Lebensort ist. Es gehört zu unserem Führungsverständnis, die vielfältigen Einflüsse zu beachten, denen unsere Mitarbeitenden ausgesetzt sind. Damit unterstützen wir eine gesunde Lebensbalance, ohne die unternehmerischen Ziele aus den Augen zu verlieren.

Alles beginnt bei mir

So, wie ich denke, so bin ich – so, wie ich bin, so handle ich
Die Anforderungen aus der Unternehmenskultur kann ich erfüllen, wenn ich bereit bin, Verantwortung zu tragen – denn alles beginnt bei mir! Will ich im Leben erfolgreich sein, müssen meine Werte, meine Ziele und mein Handeln übereinstimmen. Damit ich bei Stämpfli langfristig erfolgreich sein kann, müssen meine Werte, meine Ziele und mein Tun mit der Unternehmenskultur übereinstimmen. Wenn Stämpfli erfolgreich sein will, müssen wir alle gemeinsam für unsere Kundinnen und Kunden handeln.

Ich trage meine Verantwortung alleine – niemand kann sie mir abnehmen
Ich trage Verantwortung mir gegenüber: für mein Sein, meine Ziele, mein Tun und meine Lebensbalance. Ich arbeite bei Stämpfli, weil ich Ja zum Unternehmen gesagt habe: zu seiner Kultur, zu seinen Anforderungen, zu meiner Aufgabe. Ich beeinflusse den Erfolg des Unternehmens: mit meinem Mitdenken, mit meiner Arbeit, mit meinem Verhalten. Der Erfolg kommt mir zugute: durch Lohn, Arbeitsplatzsicherheit, Wertschätzung, Weiterbildung und moderne Einrichtungen.

Ich bin, was ich sein will
Ob ich meine Ziele erreiche, hängt in erster Linie von mir ab. Mir sind in meinem Leben Grenzen gesetzt, aber oft sind sie nicht so bedeutend, wie sie erscheinen. Was ich will, das kann ich tun. Ich bin mir der Konsequenzen bewusst und trage diese.

Gesellschaft
Unser Unternehmen ist Teil der Gesellschaft. Wir werden von ihr beeinflusst und profitieren von ihr. Alle Mitarbeitenden als Bürgerinnen und Bürger wie auch wir als Unternehmen insgesamt haben für die Gesellschaft eine Mitverantwortung, die wir im Masse unserer finanziellen und persönlichen Möglichkeiten wahrnehmen.

Berufliches und privates Leben
Arbeitsort ist Lebensort. Wir haben vielfältige berufliche und private Bedürfnisse, die unser Arbeitsverhalten beeinflussen. Wir sind uns dieses Zusammenhangs bewusst und berücksichtigen ihn in der Zusammenarbeit. Wir tragen unsere Stimmung vom Arbeitsplatz nach Hause – und umgekehrt. Wir haben aus menschlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht ein Interesse, möglichst sorgenfrei und mit Freude an angemessenen Herausforderungen arbeiten zu können. Wir nehmen deshalb die privaten und beruflichen Bedürfnisse der Mitarbeitenden ernst, ohne dabei deren Privatsphäre zu verletzen.

Lebensgrundlage und Unternehmenserfolg
Handeln bedeutet sich Ziele setzen und sie erreichen. Unser Unternehmen ist eine der Lebensgrundlagen für alle darin Beschäftigten. Wir wollen wirtschaftlich erfolgreich sein und menschlich und gesellschaftlich wertvoll handeln. Wir handeln auf der Basis gemeinsamer Werte. Wir suchen den Unternehmenserfolg und den Einzelerfolg. Wir setzen den Unternehmenserfolg vor den Einzelerfolg.

Unsere Leistungsfähigkeit hebt uns vom Üblichen deutlich ab
Dienen drückt sich in meiner Bereitschaft, zu unterstützen, zu helfen und zu leisten, aus. Zu meiner Verantwortung gehört, im Rahmen meiner Fähigkeiten und Kräfte der Gesellschaft und unserem Unternehmen zu dienen, und nicht nur mir selbst. Dienen umfasst auch den Willen, mehr zu leisten, als unmittelbar erforderlich ist. Entsprechendes Handeln prägt die Leistungsfähigkeit von Stämpfli. Ich diene dem Ganzen, indem ich meine beruflichen Ziele und die des Unternehmens und meines Teams zu erreichen suche.

Kommunikation und Zusammenarbeit
Vertrauen und Kommunikation sind die Schlüssel zur Zusammenarbeit. Dank einer konstruktiven Zusammenarbeit erfüllen wir unsere oft komplexen Aufgaben in wirkungsvoller Weise. Vertrauen und Kommunikation beruhen auf den folgenden Verhaltensweisen.

  • Auf andere zugehen, das Gespräch suchen, zuhören und sich mitteilen
  • Wertschätzung zeigen
  • Zusammenarbeit suchen und anbieten
  • Konflikte aufdecken
  • Lösungen finden und umsetzen
  • Mitarbeitende, Kundinnen, Lieferanten und Kolleginnen durch Hilfe und Weitergeben von Wissen unterstützen

Engagement und Disziplin
Ich setze mich mit Leidenschaft für unsere Ziele und Arbeiten ein. Ich bin bereit, weiter zu denken, als von mir gefordert ist. Disziplin bedeutet das Einhalten von gemeinsamen oder verlangten Werten, Richtlinien und Anforderungen und das konsequente Arbeiten auf die gesteckten Ziele hin. Disziplin äussert sich in der hohen Verbindlichkeit gegenüber meiner Arbeit und meinem Umfeld. Sie beruht auf den folgenden Verhaltensweisen.

  • Resultatorientiert denken und handeln
  • Disziplin mir selbst gegenüber einfordern
  • Disziplin von anderen einfordern
  • Konzentration auf das Wesentliche, Nein sagen können
  • Zu dem stehen, zu dem ich Ja gesagt habe
  • Die richtigen Dinge schnell und richtig tun

Qualität
Qualität beginnt bei meiner Denkhaltung und bedeutet mehr, als ein Produkt richtig herzustellen.

  • Dienstleistungsqualität: Bedürfnisse erkennen, beraten, dienen
  • Prozessqualität: reibungsfreie Abläufe, termingerechtes Umsetzen
  • Kommunikationsqualität: geordnete Gedanken, verständliche Sprache, zeitgerecht und transparent kommunizieren
  • Zwischenmenschliche Qualität: Respekt, Dialogfähigkeit, Hilfe, Zusammenarbeit
  • Sauberkeit und Ordnung am Arbeitsplatz
  • Wille, sich stetig zu verbessern, um beste Leistungen erzielen zu können, ohne Bewährtes aufzugeben
  • Fehler zugeben können und aufzeigen, Verbesserungen umsetzen

Dem Kunden zu dienen, ist der Zweck unseres Unternehmens
Dabei verfolgen wir das Ziel, den Kundinnen und Kunden die bestellten und erwarteten Leistungen entsprechend ihren Bedürfnissen und zu dem für uns notwendigen Preis zu erbringen. Dabei stehen der Kundennutzen und das Wohlbefinden der Kundinnen und Kunden bei uns im Vordergrund. Wir sind erfolgreicher als unsere Konkurrenz. Im Zentrum steht das Kernleistungsversprechen, das unser Leistungsziel zusammenfasst.

Stämpfli Verlag AG
Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden den entscheidenden Vorsprung in Arbeit und Studium. Unsere Maximen sind: Wissensvermittlung und Arbeitserleichterung. Damit sind wir der unverzichtbare Begleiter in juristischen Angelegenheiten für Praktikerinnen, Wissenschaftler und Studierende. Daneben verlegen wir ein ausgewähltes Sachbuchprogramm und richten dabei den Fokus auf Schweizer Themen, Schweizer Autorinnen und Autoren und das führende Schweizer Modellbahnmagazin.

Stämpfli AG
Unser Kerngeschäft ist die Unternehmens- und Verbandskommunikation. Wir erhöhen den Kommunikationserfolg unserer Kundinnen und Kunden.

Kundennutzen
Wir erkennen die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden und beurteilen sie im Gesamtzusammenhang. Auch das ist Ausdruck unseres Leitsatzes «Wir dienen dem Ganzen».

  • Wir suchen den Gesamtnutzen und den Nutzen im Detail, stellen den Kundinnen und Kunden beides dar und verkaufen die dazu passenden Leistungen.
  • Wir erbringen den Kundinnen und Kunden die Leistungen, die sie erwarten – und noch mehr.
  • Wir kennen die Ziel- und Produktbedürfnisse der Kundinnen und Kunden und befriedigen sie mit individuellen Nutzenpaketen.
  • Wir sind neugierig und offen und finden so kreative Lösungen.
  • Wir arbeiten resultatorientiert und vereinen Schnelligkeit und Sorgfalt.
  • Wir kommunizieren offen, möglichst frühzeitig und situationsgerecht. Informationen, die wir benötigen, erfragen wir.
  • Wir sind gegenüber den Kundinnen und Kunden ehrlich und offen. Zu Schwächen und Fehlern stehen wir.

Die Kunden einbeziehen
Wir begegnen unseren Kundinnen, Partnern und Lieferantinnen als Mitmenschen. Wir empfangen sie in unseren Räumlichkeiten und an unseren Anlässen als Gäste. Wir lassen sie unsere Begeisterung für unsere Arbeit erleben und sie eine Leichtigkeit der Dinge spüren, indem wir ihnen Sicherheit geben und sie entlasten.

Werte

Gemeinsame Werte stärken uns. Langfristige Ziele erreichen wir zusammen nur dann, wenn wir die wichtigsten Werte teilen. Wir erwarten von allen, dass sie sich mit den eigenen Werten und denen, die das Unternehmen verkörpert, auseinandersetzen. Diesen Werten schenken wir besondere Beachtung:

Freiheit und Verantwortung sind untrennbar verbunden
Verantwortung bezieht sich immer auf das Ganze im Sinne unserer Unternehmenskultur. Ich bin für mehr als nur für mich verantwortlich. Verantwortung übernehmen bedeutet vorerst Eigenverantwortung wahrnehmen. Ich bin verantwortlich für mein Tun und mein Lassen.

Alles beginnt bei mir
Ansprüche stelle ich zuerst an mich selbst, bevor ich sie an andere Menschen oder die Gesellschaft richte. Ich trage die übernommene Verantwortung gegenüber mir selbst und gegenüber dem Unternehmen, den Kunden, der Umwelt und der Gesellschaft. Ich handle möglichst eigenständig und ohne mich gegen alles abzusichern. Selbstvertrauen ist die Voraussetzung für Eigenverantwortung und Vertrauen in andere Menschen. Selbstvertrauen erlange ich durch lebenslanges Lernen und Arbeiten an der eigenen Persönlichkeit.

Wir achten die Menschenwürde
Anderen Menschen begegne ich auf Augenhöhe, unabhängig ihres Geschlechts, ihres Rangs, ihres Alters, ihrer Herkunft, ihrer Religion, ihrer Bildung und ihrer Fähigkeiten. Die Hierarchie im Unternehmen hat den Zweck, die Organisation und die Entscheidungswege zu vereinfachen. In der Hierarchie höher oder tiefer zu stehen, ist keine Wertung: Als Menschen sind wir alle gleichwertig.

Den einen Schritt mehr machen
Ich leiste, was ich im Rahmen meiner Fähigkeiten und meiner Verantwortung zu leisten vermag. Ich mache mehr, als von mir für die Zielerreichung verlangt wird. Ich arbeite diszipliniert auf die vereinbarten Ziele hin. Auf mich kann man sich verlassen.

Sinn in der Arbeit sehen und Freude an der Arbeit haben
Freude ist der stärkste Motivator, um mehr als unbedingt notwendig zu leisten. Humor wirkt oft Wunder – nicht alles muss tierisch ernst sein.

Offenheit schafft Vertrauen

  • Offenheit bedeutet, verstehen zu wollen, was um mich herum geschieht. Als offener und anpassungsfähiger Mensch akzeptiere ich die Veränderungen als Teil des Lebens und passe mich ihnen an, ohne meine Werte aufzugeben.
  • Offenheit bedeutet, meinen Horizont zu erweitern, um meine Fähigkeiten und mein Verhalten weiterzuentwickeln. Ich suche nach Innovationen im beruflichen und im privaten Umfeld; das gelingt mir, wenn ich mich weiterbilde und mich dem lebenslangen Lernen stelle.
  • Offenheit bedeutet, sich nicht zu verstecken, also authentisch (echt), wahrhaftig und klar zu sein. Ich kenne und zeige meine Stärken und Schwächen und kann Fehler zugeben. Ich bin glaubwürdig, indem ich mache, was ich sage, und dazu stehe.
  • Offenheit bedeutet, auf andere zuzugehen, ihre Meinungen kennenzulernen und mit ihnen allfällige Konflikte zu bereinigen.

Enge und reibungslose Zusammenarbeit ist unerlässlich für unseren Erfolg
Wir sind Teil des Ganzen. Wir alle sind Mitglied eines Teams, eines Bereichs und des Unternehmens. Nur dank intensiver Zusammenarbeit erbringen wir die Leistungen in der Qualität, die unsere Kundinnen und Kunden von uns erwarten dürfen. Gemeinsam erkennen wir die Herausforderungen, die auf uns zukommen. Ich gehe von selbst auf andere zu und vernetze mich mit ihnen, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Reibungslose Zusammenarbeit beginnt mit meiner Zuverlässigkeit.

Wir dienen unserer Kundschaft und einander
Ich unterstütze andere mit meiner Arbeit, denke mit, mache auf Fehler und Stolpersteine aufmerksam und helfe anderen, wenn sie mich darum bitten oder wenn ich sehe, dass sie Unterstützung benötigen.

Wir leben eine Vertrauenskultur
Wir vertrauen einander und gewähren uns im Rahmen der Unternehmenskultur und der strategischen Ziele grosse Freiräume, damit wir unsere Aufgaben initiativ und selbstständig erfüllen können. Wir akzeptieren, dass Fehler geschehen können, auch wenn wir dies zu vermeiden suchen. Fehler erachten wir als Chance, uns zu verbessern. Zuverlässigkeit bedeutet, dass andere sich auf mich verlassen können, weil ich im Rahmen der Unternehmenskultur und der Strategie handle und das tue oder unterlasse, was von mir erwartet werden darf. Ich gestehe Fehler ein und fordere Hilfe an, wenn ich sie benötige. Zuverlässigkeit, Offenheit und Authentizität, also mich so geben, wie ich bin, sind wichtige Voraussetzungen für den Vertrauensaufbau.

Kontakt

Mehr erfahren? Sehr gerne. Sprechen Sie mit uns.

Peter Stämpfli

Peter Stämpfli

Verwaltungsratspräsident Stämpfli AG